Die Kemmler Brauerei

Kemmler Export
Kemmler Export

Ich war sehr überrascht als ich herausfand, dass es eine Kemmler Brauerei und ein Kemmler Bier gibt bzw. richtigerweise muß man sagen, gab.

Wie sich herausstellte, siedelte der Wankheimer Johann Georg Kemmler, geb. 06.06.1827 nach Oberesslingen und wurde dort Lammwirt. Die genaueren Umstände sind nicht gesichert, jedoch wird Sohn Christian Friedrich Kemmler zumindest 1861 in Oberesslingen geboren.

Aus Unterlagen, die mir der frühere Geschäftsführer, Rudolf Stützel, freundlicherweise überlassen hat, geht hervor, dass die Brauerei zuerst unter Lammbräu  bekannt war und 1828 gegründet wurde.  Ob sie bereits bei der Gründung im Besitz de Familie  Kemmler war, lässt sich aus den Unterlagen nicht zweifelsfrei entnehmen.

Briefkopf der Brauerei Kemmler 1960
Briefkopf der Brauerei Kemmler 1960

Im Laufe des Jahres 1960 scheint die Fa. von Lammbrauerei Fr. Kemmler in Brauerei Kemmler umzufirmieren. Ein Brief im Januar 1960 hat noch den Briefkopf mit der Lammbrauerei während ein Brief vom 29. Dezember 1960 den neuen Briefkopf aufweist.  In diesem Schreiben informiert die Brauerei Kemmler ihre Kunden,  dass nach Auslaufen des Weihnachtsbieres das Bier der Brauerei künftig unter dem Namen Kemmler – Export angeboten würde. Aus dieser Zeit stammt auch das Bild des oben abgebildeten Etiketts.

Auf der Webseite des Sammlers Klaus Ehm finden sich einige Bilder von Bierdeckeln der Brauerei Kemmler.

1974 endet die Geschichte der Brauerei mit dem Abriss der Betriebsgebäudes.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*