Meine Forschung begannen mit dem Schwerpunkt auf den Härtengemeinden, Wankheim, Mähringen, Immenhausen, Jettenburg und Kusterdingen. Seit der Gemeindereform in 1975 ist Kusterdingen der administrative Sitz und Namensgeber der Gesamtgemeinde.

In diesen Orten habe ich alle Kemmler erfasst genauso wie alle bekannten Auswanderer von diesen Ortschaften auf Basis des Buches von Dr. Schmid die Auswanderung aus den Härten.  Näheres dazu auf der Auswanderungsseite.

Über die Zeit habe ich meine Nachforschungen auch auf die Nachbargemeinden ausgedehnt.

Neben einem Steckbrief für die 5 Härtengemeinden finden Sie auch einzelne Seiten für:  Tübingen, Mössingen, Dusslingen, Gomaringen, Hinterweiler, Stockach, Pfullingen, Reutlingen und die früheren unabhängigen Gemeinden Betzingen, Bronnweiler, Gönningen, Ohmenhausen, Reicheneck.

Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ich würde mich über entsprechende Anreicherungen sehr freuen.