Erinnerungen des Auswanderers Georg Schettler

Eine kurze Zusammenfassung meiner bewegten Lebensgeschichte

Ich, Georg Schettler, ein Bürger von German Township, Fulton County, Ohio, USA, wurde in Europa, Kaiserreich Deutschland, Königreich Württemberg, Oberamt Tübingen in dem Dorf Wankheim am 10. März 1815 geboren.

Ich erhielt eine allgemeine Schulausbildung im Alter von 6 bis 14 Jahren. Am Ende der Schulzeit wurde ich konfirmiert und in den Lutherischen Glauben aufgenommen, der der übliche Glaube in dieser Gegend des Landes war. Ich erhielt das Angebot für eine höhere Schulausbildung ohne Schulgeld und kostenloser Tafel, aber Vater wollte mich nicht entbehren, um ihm beim Schmieden zu helfen.

Im Alter von Siebzehn verließ ich 1832 die Heimat und das Land zusammen mit einer Tante[1] und ihrem Ehemann und anderen Familien in Richtung Amerika. Wir nahmen ein Schiff von Rotterdam, Holland und waren 60 Tage auf dem Ozean, und landeten in New York City. Von dort ging ich in mehrere Gegenden der USA um in meinem Schmiedeberuf zu arbeiten. Während ich im Sommer 1842 in Shelby, Richland County, Ohio, arbeitete, lernte ich Fräulein Sarah Collins kennen. Sie und ich entschieden uns, unser Lebensschicksal gemeinsam zu schreiben. Am 18. November des gleichen Jahres heirateten wir und ließen uns in einem kleinen Haus zwei Meilen östlich von Shelby nieder. In 1848 zogen wir hier nach Fulton County, Ohio, in die Wälder auf die Farm auf der Milt C. Shetler[2] heute lebt.

Archbold, Fulton Co., Ohio, 16. März 1900.


[1] Die Tante ist sehr wahrscheinlich Katharina Gölz, geb. am 25. Jul 1807 und verheiratet mit Wilhelm Wandel, geb. 9. Feb 1808 in Kusterdingen. Beide wanderten 1832 mit ihrem Sohn Johannes aus.
[2] sein Sohn Milton C. Shetler, geboren am 16.7.1859

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*