Blackford Co., IN ein Hotspot Wankheimer Auswanderer

Bei näher Betrachtung fällt auf, dass fast alle Auswanderer, die sich in Blackford Co., IN niedergelassen haben,  aus Wankheim stammen.  Einzige Ausnahme bildet Barbara Maier, die aus Mähringen stammt, aber mit dem Wankheimer Johannes Schwartzkopf verheiratet war.  Eine weitere Besonderheit in Bezug auf Blackford Co., ist, dass alle direkten Auswanderer nach  1850 ausgewandert sind und einige von ihnen zuerst in Crawford Co., Fuß gefaßt und dann weiter gezogen sind nach Indiana. Ein weiterer Zustrom erfolgt durch die 1. Generation der Auswanderer, die sich in Crawford Co. in OH niedergelassen hatten. Der Grund dafür ist wohl, dass das Land in Indiana deutlich günstiger zu bekommen war als in OH und Blackford Co. einfacher zu erreichen war.

Meine persönlichen Kontakte zu Blackford Co., in den letzen Jahren war sehr intensiv durch die engen Kontakte zu den Nachfahren und entfernten Verwandten der beiden Wankheimer Brüder, Johann Friedrich und Johann Jacob Walker.  Die Nachkommen dieser beiden Auswanderer waren inzwischen bereits mehrmals in Deutschland, ebenso konnte ich die Walker Familien mehrfach in Indiana besuchen.

Suche nach den Nachfahren der Auswanderer

Der Geschichtsverein und ich sind sehr daran interessiert zu erfahren, wo sich die Auswanderer niedergelassen haben und wie es ihnen in der Neuen Welt ergangen ist.  Jeder Kontakt durch die Nachfahren ist  sehr willkommen und verfügbare Informationen zu den Vorfahren der Auswanderer – sofern verfügbar – werden gerne zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie also Nachfahren von Auswanderern kennen, die sich in Blackford Co., niedergelassen haben, wären wir für einen Hinweis dankbar. Folgende Namen konnten bisher in Blackford Co. nachgewiesen werden:   Dieter, Lang, Maier, Schwartzkopf, Steinhilber, Walker

Hinweise können Sie in folgende Quellen finden:

Beiträge mit Bezug zu Blackford Co., OH

In Erinnerung an Lawrence Walker

“Onkel” Lawrence Walker, geboren in 1928 in Hartford City, verstarb am 24. Dezember 2020 in seinem Pflegeheim in Newburgh, IN. Onkel Lawrence war der letzte der drei Walker Brüder, Enkel

Charles, Betty und Lawrence Walker zu Besuch in der Heimat ihrer Vorfahren

Nach meinem ersten Besuch bei der Familie Walker in Hartford City, Indiana im April 2002 entschlossen sich die beiden Enkel des Wankheimer Auswanderers Johann Friedrich Walker, Charles und Lawrence Walker

Brenda & John Kearns und Gena & Kerry Schantz auf Besuch in Wankheim und Wannweil

In 2004 war es endlich soweit. Nach ihren Eltern  Charles und Betty Walker in 2002 kam Brenda Kearns mit ihrem Ehemann John sowie ihrer Cousine Gena Schantz und deren Tochter

In Erinnerung an Betty Walker

Betty June Walker, die Mutter meiner großartigen Cousine, Brenda Walker Kearns ist am 31.5.2017 in ihrem Haus in Hartford City im Alter von 92 Jahren nach einem Unfall verstorben. Ich

Scheunen und Häuser der Auswanderer

Nach längerer Pause kann ich die Arbeit an der Webseite fortführen und möchte Sie heute auf eine kleine Bilderreise aus meinem Archiv mitnehmen. Das wichtigste für die erfolgreiche Ansiedlung war

2003 – Besuch in Hartford City, IN

In Erinnerung an meinen geliebten Vater, der gestern 82 Jahre alt geworden wäre Besuch bei den Bauers in Montpelier, OH Im Anschluß an unseren Aufenthalt in den kanadischen Rockies hatten

Die Scheune meines Großvater’s

Von Regena Trant Schantz – Dezember 2002 Vorwort Dieses Manuskript von Gena Schantz gibt interessante Eindrücke über die Entwicklung und Bedeutung der Scheunen auf den amerikanischen Farmen. Wobei die Bezeichnung

Erster Besuch bei den Walkers in Hartford City

Nachdem ich schon einigen Email Austausch mit Brenda (Walker) Kearns und mit Gena (Trant) Schantz hatte und die Verbindung mit ihren nächsten Verwandten in Deutschland, Wilma (Walker) Hipp in Wannweil

Schwartzkopf – Lang Familientreffen

Dieses Familientreffen besteht aus Nachkommen, Freunden und Verwandten von John und Barbara (Myers) Schwartzkopf, die beide in Deutschland geboren und aufgewachsen sind. John und sein Bruder Jacob waren mit den

Von den Härten nach Amerika und zurück

von Dorian R. Woods, Tübingen Am 23.3. 2003 gab Dorian R. Woods eine Präsentation über ihren Vorfahren, Jakob Kuttler.  Er war zusammen mit seinen Schwestern Anna Margarethe und Anna Maria