Philipp Frederik Hoss & Elizabeth Klink

Das ist ein Bild von Philipp Frederik Hoss und seiner Frau Elizabeth Klink. Philipp ist der Enkel der Mähringer Auswanderer  Johann Adam Hoss und seiner Frau Christina Grauer. Sein Vater, Johann Adam Hoss (*17.8.1823) heiratete Catharina

Wanderbuch von Johann Georg Walker

Deckblatt des Wanderbuchs Von Verwandten, die ich in Crawford Co. gefunden habe, habe ich eine Kopie des Wanderbuches bekommen . Es enthält mehrere Orte, an denen er auf seinem Wankheim auf dem Weg nach Bremen

Das Kemmler Klavier

Dieses Klavier wurde sehr wahrscheinlich von Carl Kemmler in London gebaut. Er war von Pfullingen nach London ausgewandert. Sein Bruder Robert Eugen Kemmler wanderte ebenfalls aus. Sein Weg führte über ihn 1891

Der Bismarckturm auf dem Kemmler in Plauen

Selbst einen Berg mit dem Namen Kemmler gibt es. Er liegt im Vogtland in der Nähe von Plauen. Vom Turm selbst hat man einen wunderschönen 360° Blick über die ganze

Grabstein von Friedrich Bauer

Friedrich Bauer, genannt “Fred” war der jüngste der Bauer Brüder die aus Immenhausen ausgewandert waren. Er verließ Immenhausen im Jahre 1882.  Zuerst verbrachte er einige Zeit bei seinem ältesten Bruder,

Grabstein von Johann Ulrich Bauer

Johann Ulrich Bauer, genannt “John” wanderte 1869 von Immenhausen zusammen mit seinem Bruder Jacob nach USA aus. Er heiratete Friederike Mechler am 28. August 1873. John betrieb ein Restaurant und

Johann Adam Hoss & Emma Catherine Schnarrenberger

Das Bild zeigt Johann Adam Hoss und seine Frau  Emma Catherine Schnarrenberger. Johann Adam ist der Enkel der Mähringer Auswanderer Johann Adam Hoss und seiner Frau Christina Grauer sowie der Halbbruder von Philipp Frederik. Sein

Johann Adam Hoss aus Mähringen auf dem Lust Friedhof in Crawford Co beerdigt

Johann Adam Hoss,  *15.02.1793 +26.8.1853 Johann Adam Hoss wanderte 1834 von  Mähringen mit seiner Frau,  Christina Grauer und seinen Kindern, Johann Adam, Anna Maria, Katherine und Christina nach USA aus und ließ sich in Crawford

Grabstein von Katherina Walker auf dem Lust Friedhof

Katherine Walker was the daughter of the emigrants of Johann Georg Walker and Elisabeth Barbara Durr.

Johann Georg Walker auf dem Lust Friedhof beerdigt

Das ist der Grabstein von Johann Georg Walker aus Wankheim, der 1834 ausgewandert ist. Er war einer der ersten von mehreren Walker Auswanderern.  Drei seiner Neffen folgten ihm nach. Sie kamen alle

Von den Härten nach Amerika und zurück

von Dorian R. Woods, Tübingen Am 23.3. 2003 gab Dorian R. Woods eine Präsentation über ihren Vorfahren, Jakob Kuttler.  Er war zusammen mit seinen Schwestern Anna Margarethe und Anna Maria

Erinnerungen des Auswanderers Georg Schettler

Eine kurze Zusammenfassung meiner bewegten Lebensgeschichte Ich, Georg Schettler, ein Bürger von German Township, Fulton County, Ohio, USA, wurde in Europa, Kaiserreich Deutschland, Königreich Württemberg, Oberamt Tübingen in dem Dorf

Woher kommen meine Kemmler?

Begonnen habe ich mit Wankheim und den umliegenden Härten-Gemeinden Mähringen, Jettenburg, Immenhausen und Kusterdingen. Von dort wurden der Kreis erweitert auf Stockach, Betzingen, Reicheneck, Pfullingen, Ohmenhausen, Bronnweiler, Goenningen, Undingen, Gomaringen,

Geschichte der Maria Barbara Gutbrod, geb. 23.3.1870 in Kusterdingen

Von Betty Dunn Das ist die Geschichte von Maria Barbara Learned, geborene Gutbrod. Es ist eine wahre Geschichte. Ich bin ihre Enkelin und erzähle ihre Geschichte aus den Erinnerungen, die

Erinnerungen von Peter Grauer, Marcus, Iowa

Von Peter Grauer Meine Mutter starb 1912. Bei ihrer Beerdingung war der Bestatter Louie Nelson. Er benutze noch Pferde, um die Leichenwagen zu ziehen. Bei der Beerdigung waren ungefähr

Die Geschichte von Tante Katharina (Kate)

aufgeschrieben von Frances (Gibson) McPherson Ich erzähle ihnen das Wenige, das ich von meiner Großmutter Katharina (Kate) weiß. Sie wurde am 2. April 1859 in Jettenburg, Deutschland, geboren. Das Eine, an das

Mein erster Besuch bei amerikanischen Verwandten

Dank des Internets war ich im Rahmen meiner Forschungen schnell mit 2 amerikanischen Forschern in Kontakt gekommen, die ihre Wurzeln auf den Härten hatten. Tim Grauer und Dolye Walz. Schnell

Die Mähringerin Anna Katharina Grauer stirbt mit 101 Jahren in Niagara Falls, NY

Anna Katharina Grauer, geb. am 31. May 1826 in Mähringen stirbt mit 101 Jahren Ende Oktober 1927 in Niagara Falls, NY. Anna Katharina wandert mit Ihren Eltern Daniel Grauer und

Erster Besuch bei den Walkers in Hartford City

Nachdem ich schon einigen Email Austausch mit Brenda (Walker) Kearns und mit Gena (Trant) Schantz hatte und die Verbindung mit ihren nächsten Verwandten in Deutschland, Wilma (Walker) Hipp in Wannweil

Aus Digel wurde Tickle

Joey Tickle erklärte Bürgermeister  Dr. Soltau, Ulrike Pfeil vom  Schwäbischen Tagblatt und Manfred Wandel , Vorstand des Geschichtsvereins Härten wie aus dem Namen Digel im amerikanischen Tickle wurde. Sein Vorfahre

Katharina Hoss mit Ihrem Mann Jacob Burke

Dieses Bild zeigt Jabob  Burke und Katharina Hoss, Tochter von  Johann Adam Hoss and Christina (Grauer) Hoss, geboren am 25. Nov 25, 1830 in Mähringen. Katherina heiratet Jacob in den

Samenhändlermuseum in Gönningen

In Gönningen sollte auf jeden Fall dass Samenhändler Museum besuchen. Es beherbergt viele Ausstelungsstücke, die den traditionellen Gönninger Samenhandel dokumentieren. Sie finden das Museum an dieser Stelle: Stöfflerplatz 2 72770

Die Scheune meines Großvater’s

Von Regena Trant Schantz – Dezember 2002 Vorwort Dieses Manuskript von Gena Schantz gibt interessante Eindrücke über die Entwicklung und Bedeutung der Scheunen auf den amerikanischen Farmen. Wobei die Bezeichnung

Wer ist der junge Mann auf diesem Bild?

Zur Vorbereitung meines Vortrages in 2005 hatte Betty Dunn ein altes Fotoalbum gefunden und dabei dieses Foto entdeckt, das in Tübingen aufgenomemn wurde. Die Vermutung ist dass ein Verwandter von

Auswanderung – Gesamtanalysen

Top 10 Verteilung nach Ländern Diese Grafik verdeutlicht nochmals die große Dominanz der Auswanderung in die USA (81%). Top 10 Verteilung nach Ländern – für den Namen Kemmler Der Anteil

Unbekannte Weggefährten

Wir hoffen auf Ihre Mithilfe! Nach aktuellem Kenntnisstand ist der junge Mann ganz rechts (er hat ein kleines Kreuz über seiner Mütze) Julius Zeeb aus Gomaringen. Er wollte mit einer

2003 – Besuch in Hartford City, IN

In Erinnerung an meinen geliebten Vater, der gestern 82 Jahre alt geworden wäre Besuch bei den Bauers in Montpelier, OH Im Anschluß an unseren Aufenthalt in den kanadischen Rockies hatten

Robert Eugen Kemmler

Während meiner Nachforschungen stieß ich auf den Auswanderer Robert Eugen Kemmler, geb. 6.71867 in Rudersberg. Sein Vater,  Gottlieb Kemmler, war Schullehrer und stammte ursprünglich aus Reicheneck. Durch seinen Beruf kam

Auswanderungswege in die USA

Typische Auswanderungshäfen Die Auswanderung erfolgte in der Regel über die Häfen Le Havre, Antwerpen, Rotterdam, Bremen und Hamburg. Die Schiffsreise war ein Abenteuer für sich. Friedrich Kemmler (geb. 11.6.1848 in

Verzweifelter Brief an die ausgewanderten Geschwister

1832 wandert als erster der Familie Schettler Johann Georg Schettler nach Amerika aus und lässt sich in West Unity, Williams Co., OH nieder. 1846 folgen dann seine Geschwister Johannes, Johann

Erfolgreiche Zusammenarbeit bestätigt Kemmler-Linie in der Schweiz

Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Petra Kemmler konnte der finale Beweis erbracht werden, dass Johann Jakob Kemmler, geb. 27.10.1842 in Zollikon, der Sohn des am 15.4.1817 in Nehren geborenen Johann

Besuch bei den Riehle Verwandten

Von Renate Riehle Nach dem Besuch von Steve Thunander im Jahre 2004 machten wir drei Geschwister, Christa (mit Familie), Hans-Jörg und ich uns 2006 auf den Weg nach USA. Unsere

Scheunen und Häuser der Auswanderer

Nach längerer Pause kann ich die Arbeit an der Webseite fortführen und möchte Sie heute auf eine kleine Bilderreise aus meinem Archiv mitnehmen. Das wichtigste für die erfolgreiche Ansiedlung war

Teilen von Kuttler Informationen

Von James Kuttler Ich biete an, meine Informationen über die Kuttler Auswanderer in den USA zu teilen.  Meine Vorfahren Christian Kuttler und Maria Elisabeth Bauer wanderten  in 1855 mit ihren

In Erinnerung an Betty Walker

Betty June Walker, die Mutter meiner großartigen Cousine, Brenda Walker Kearns ist am 31.5.2017 in ihrem Haus in Hartford City im Alter von 92 Jahren nach einem Unfall verstorben. Ich

Bader Nachfahrin – Melanie Jay besucht Jettenburg

Nach einigen Wochen Planung zwischen Melanie Jay, Hans Kern vom Geschichtsverein und mir hatten wir für Melanie und ihre Familie ein Besuchsprogramm zusammengestellt. Am Mittwoch 24.11.2016 kamen Melanie kam zusammen

Dr. Klaus Kemmler – Buch über eine Gönninger Samenhändlerfamilie

Durch meine Forschung hatte ich das Glück Dr.  Klaus Kemmler zu treffen, der ein Buch über die Geschichte seiner eigenen Samenhandelsfamilie geschrieben hat.  Das Buch heißt:  “Wo des Roßbergs Haupt

Daniel Grauer und Anna Maria Ruckwied – Von Mähringen nach Niagra Falls

Von Dick Kreitner, CT, USA Hintergrund Als meine Großmutter.  Anna Jeanette Grauer  1970 starb, bekam ich glücklicherweise eine Schachtel mit Briefen und Dokumenten von der Bühne des alten Grauer Farmhauses

Auswanderung aus Gomaringen grandios dokumentiert

Beatrice Burst und Birgit Walliser-Nuber haben ein neues Kapitel in der Dokumentation von Auswanderungen aus Württemberg aufgeschlagen. In Ihrem kürzlich erschienenen Buch “Das Glück in der Fremde gesucht” Gomaringer Auswanderer

Linda Hoyouse zu Besuch auf den Härten

Das war schon immer mein Traum Meinen ersten Email-Kontakt mit Linda hatte ich im Juli  2001 un d über die Zeit erfolgte ein reger Informationsaustausch über ihre Hoss Vorfahren und

Brenda & John Kearns und Gena & Kerry Schantz auf Besuch in Wankheim und Wannweil

In 2004 war es endlich soweit. Nach ihren Eltern  Charles und Betty Walker in 2002 kam Brenda Kearns mit ihrem Ehemann John sowie ihrer Cousine Gena Schantz und deren Tochter

Jackie Bergstrom zu Besuch in Mähringen und Jettenburg

Im August 2001 war es soweit, der erste Besuch eines entfernten Verwandten aus Amerika war eingetroffen. Jackie Dubois und ihr Mann, Daryl Bergstrom, kamen für ein paar Tage zu Besuch.

Charles, Betty und Lawrence Walker zu Besuch in der Heimat ihrer Vorfahren

Nach meinem ersten Besuch bei der Familie Walker in Hartford City, Indiana im April 2002 entschlossen sich die beiden Enkel des Wankheimer Auswanderers Johann Friedrich Walker, Charles und Lawrence Walker

Wo gibt es die höchste Kemmler Dichte?

Das ist natürlich mathematisch ziemlich schwierig, aber nach meiner Einschätzung würde ich sagen,  Wankheim ist klar die Nummer  1, gefolgt von Gönningen und Ohmenhausen.

Grabstein von Jacob Bauer

Jacob Bauer wanderte 1869 zusammen mit seinm Bruder Johann Ulrich von Immenhausen in die USA aus. Jacob Bauer heiratet Friederike Grosshans in den USA. Soweit ich weiß, blieb die Ehe

Ahnenforscher in Gomaringen

Eine gute Bekannte von mir, Beatrice Burst, ist ein sehr aktiver Forscher in Gomaringen. In der Vergangenheit haben wir bereits sehr oft zusammengearbeitet und viele Informationen ausgetauscht. Wenn Sie mir

John Diefenbach zu Besuch in Wankheim und Kusterdingen

Anfang Juni musste alles sehr schnell gehen.  John Diefenbach, Nachfahre des Wankheimers Johann Georg Bauer (*23.9.1810), der 1832 nach Illinois ausgewandert war, hatte sich kurzfristig zu einem Besuch auf den

Historische Sammlung im Höfle in Jettenburg

Der Historischen Sammlung im Heimatmuseum Höfle in Jettenburg habe ich eine eigene Seite gewidmet.  

Walter Bauer’s Trachtenmuseum

Die eigene Seite über das Trachtenmuseum von Walter Bauer wurde Online gestellt.

Enkel des Auswanderers Johann Georg Riehle im September zu Besuch in Mähringen

Für Ende September hat sich wieder Besuch aus Amerika angekündigt. Wesley Riehle und sein Bruder Richard, Enkel des 1902 nach Harrington im Staate Washington ausgewanderten Johann Georg Riehle, geb. 5.2.1879

Besuch von Wesley, Mary, Richard und Kay Riehle auf den Härten

Am Freitag, den 29.9.2017 war es soweit. Die Enkel des Auswanderers Johann Georg Riehle aus Mähringen, Wesley und Richard Riehle kamen mit Ihren Ehefrauen, Mary und Kay auf die Härten

Nachkommen von Ernst Friedrich Bader melden sich über die Webseite

Vor kurzem meldete sich Emil Ferdinand Bader über die Webseite bei mir. Wie sich schnell herausstellte, war er der Nachkomme von Ernst Friedrich Bader, der nach 1877 nach Matzingen, im

Gönninger Samenhändler waren in ganz Europa unterwegs

Der Samenhandel war auch bei den Kemmler Familien in Gönningen eine Tradition. Sie bereisten ganz Europa, um Ihre Samen zu verkaufen.  Diese Reisen müssen bereits vor 1800 begonnen haben. Eine

Aus Kemmler wird Kämmler

Sigmund Kemmler aus Wankheim Sigmund Kemmler, geb. am 9.5.1798 in Wankheim wandert 1817 über Reicheneck nach Bessarabien aus. Seine Eltern waren von Wankheim nach Reicheneck gezogen. In Arzis in Bessarabien

Die Kemmler Brauerei

Ich war sehr überrascht als ich herausfand, dass es eine Kemmler Brauerei und ein Kemmler Bier gibt bzw. richtigerweise muß man sagen, gab. Wie sich herausstellte, siedelte der Wankheimer Johann Georg

Besuch beim Höflesfest in Jettenburg

Von Emil Bader Am 18. August besuchte ich, Emil Ferdinand Bader, mit meiner Frau, unserem Sohn und seiner Partnerin das Höfle Fest in Jettenburg. Wir trafen am Samstagmittag in Jettenburg

Kemmler in Burghaun, Hessen

Dieses Jahr habe ich endlich wieder etwas Zeit gefunden, um meine Forschungen wieder aufzunehmen. Neben der Qualitätssicherung meiner Datenbank habe ich mich auch an ein größeres Projekt gewagt. Bereits vor

Steve Thunander – Grauer/Riehle Nachfahre zu Besuch auf den Härten

Eine weitere erfolgreiche Familienzusammenführung zwischen den Nachkommen von ausgewanderten Personen gelang 2004. Steve Thunander kontaktierte mich im Mai 2004 kurz vor seiner Reise nach Deutschland. Er war auf der Suche

In Erinnerung an Lawrence Walker

“Onkel” Lawrence Walker, geboren in 1928 in Hartford City, verstarb am 24. Dezember 2020 in seinem Pflegeheim in Newburgh, IN. Onkel Lawrence war der letzte der drei Walker Brüder, Enkel